Privatpraxis für Klassische Chinesische Medizin Hattinger Strasse 88

Dr. med. Ingolf Hosbach



Die Hände des Arztes in Diagnostik und Behandlung


Hand-Copyright Dr. HosbachEs ist im heutigen Medizinalltag unüblich geworden, als Arzt mit seinen Händen zu behandeln.

Dieser direkteste Kontakt mit dem Patienten findet meist nur noch aus diagnostischen Gründen statt. Und selbst dieser diagnostische Kontakt wird von einer Fülle von high-tech-Apparaten immer weiter in den Hintergrund gedrängt. Dabei ist die Untersuchung mit den Händen („manuelle Untersuchung“) so genau und empfindlich, dass es selbst hochmodernen und teuren Sonographie-, CT- und MRT-Geräten („Computer-“ bzw. „Kernspin-Tomographie“) schwer fällt, bessere Resultate zu erzielen. Dabei geht es nicht nur um die Feststellung, ob und wie Knochen gebrochen sind oder wie beweglich Gelenke sind, sondern es kann die Beschaffenheit und Funktion von Organen und Geweben sowie z.B. die Qualität des Pulses ermittelt werden, wie es kaum ein Gerät kann.

Die Behandlung eines Patienten wird heutzutage meist an medizinische Heilberufe wie z.B. Krankengymnasten delegiert. Ohne Zweifel gibt es unter diesen wahre Meister ihres Fachs und doch nimmt sich der delegierende Arzt eine wichtige Möglichkeit der Interaktion mit seinen Patienten und eine direkte Rückkopplung zu der von ihm gestellten Diagnose. Behandelt ein Arzt manuell selbst, so gehen Diagnostik und Therapie im wahrsten Sinne des Wortes „Hand in Hand“. Zum Wohle des Patienten.

Folgende manuelle Techniken werden von mir u.a. nach ausführlicher manueller Untersuchung eingesetzt:

Chinesische Manuelle Therapie Tuina
Akupunktur
(durch Klicken auf die jeweiligen Techniken erhalten Sie weitere Informationen)

Zurück zur Hauptseite

Praxistelefon: (0234) 9344340, Alle Kontaktmöglichkeiten